Ebiquity und Handelsblatt analysieren Werbeausgaben von Telekommunikationsunternehmen

0

Technologische Weiterentwicklungen und Innovationen im Telekommunikationsbereich beeinflussen auch den Werbedruck von Werbungtreibenden in der Branche. Es geht darum den Kunden nicht nur mit guten Angeboten und Image, sondern auch mit Qualität zu überzeugen. Auch die Vielzahl an Telekommunikationsanbietern und deren Werbedruck in den Medien ist sehr spannend zu beobachten und deutet auf einen Markt mit hohen Werbeinvestitionen hin. Zusammen mit dem Handelsblatt hat Ebiquity das Werbeverhalten (Brutto-Werbeausgaben) von Telekommunikationsanbietern analysiert.

Die Brutto-Werbeausgaben in der Telekommunikationsbranche bewegen sich innerhalb der letzten fünf Jahre auf einem sehr konstanten Niveau. Der Werbemarkt wird dabei klar von den vier großen Anbietern Telekom, Vodafone, Telefonica und 1&1 in dieser Rangfolge dominiert. Spannend zu beobachten ist, dass Discount- und Drittanbieter für Telekommunikation in den vergangen Jahren zwar eher ungleichmäßig geworben, jedoch über bestimmte Perioden einen hohen Werbedruck aufgebaut haben. Die großen Anbieter sind dagegen eher kontinuierlich unterwegs. Interessant ist weiter, dass zuletzt tendenziell Budgets für Radiowerbung erhöht wurden. Kurzfristige Aktionen zum Abverkauf könnten eine Grundlage dafür sein.

Dietmar Kruse, Managing Principal Media, Ebiquity 

Lesen Sie hier den Artikel im Handelsblatt

 

About Author

Marketing Manager, Ebiquity Germany

Nikolaus Schaefer is responsible for the strategic marketing and PR activities of Ebiquity Germany since 2012. After his academic studies of Media Economics, he gained comprehensive experience in sport management with a focus on marketing, communication, and commercialization. Furthermore he has extensive management skills of marketing cooperation. As Marketing Manager of Ebiquity Germany, Nikolaus is responsible for the creation and realization of the national marketing strategy. Beside the marketing activities, he also coordinates all national press relations and PR inquiries for Ebiquity.

Comments are closed.